BESTBEWERTETE PRODUKTE

Allesverloren Tinta Barocca

14,00 

inkl. 19 % MwSt.

Produkt enthält: 0,75 l

18,67  / l

inkl. 19 % MwSt.

Produkt enthält: 0,75 l

SKU 11617 Kategorien ,

Beschreibung

Tiefes Rubinrot; in der Nase eine Kombination aus roten Beerenfrüchten mit einem Hauch von Schokolade, Vanille und Eichengewürzen. Am Gaumen ein eleganter, mittel- bis vollmundiger Wein mit intensiven Beerenfrüchten und subtilen Eichengewürzaromen. Tannine sind gut strukturiert und verweilen im Nachhall.

Zusätzliche Informationen

Geschmack

enthält Sulfite

Anbaugebiet

Swartland

Land

Südafrika

Lagereinheit

0,75

Hersteller

Allesverloren

Alkohol

14

Restzucker

3.7

Säuregehalt

5.4

Bio

Nein

Vegan

Nein

Notiztext

Die Allesverloren-Weinberge kriechen den imposanten Kasteelberg im malerischen Riebeek-Tal des Swartlandes hinauf. Die Weinberge liegen zwischen 170 m und 350 m über dem Meeresspiegel und profitieren von einer unterschiedlichen Niederschlagsmenge von 200 mm. Auf kalte und feuchte Winter folgen warme, trockene Sommer, in denen die Trauben leicht mit hohen Zuckerkonzentrationen reifen. Die vorherrschenden Westwinde, kühlen Sommernachmittage und die Schatten des Berges erfrischen die Reben am späten Nachmittag. Diese verschiedenen Mesoklima bieten die idealen Bedingungen für die Herstellung großer, robuster Rotweine. Die Böden auf dieser Swartland Farm sind eine Mischung aus Schiefer und verwittertem Sandstein – eine steinige Struktur, die für den besonderen Charakter von Allesverloren-Weinen entscheidend ist. Es erklärt die außergewöhnliche Tiefe, die Weinwurzeln hier erreichen, wodurch starke, gesunde Reben erhalten bleiben und tief gefärbte,
Das Allesverloren-Erbe
Die Geschichte der Swartland Winery reicht bis zwischen 1696 und 1704 zurück, als der Gouverneur des Kaps es einer Witwe namens Cloete überließ. Diese mutige Frau war eine der ersten Siedlerinnen, die sich in die unwirtliche Region Swartland wagten. Die frühen Siedler waren einfache Menschen mit nur den geringsten landwirtschaftlichen Geräten und Grundbedürfnissen, um sich selbst zu ernähren.
Alles ist verloren
Um Werkzeuge zu kaufen oder in die Kirche zu gehen, mussten sie eine lange und mühsame Wagenfahrt auf primitiven Straßen nach Stellenbosch unternehmen. Bei ihrer Rückkehr von einer solchen Reise im Jahr 1704 fanden die Siedler ihr Haus niedergebrannt und die Farm zerstört. Daher der traurige Name des Anwesens „Allesverloren“, was „alles ist verloren“ bedeutet. In Anbetracht seines Namens ist es ironisch, dass dieses Juwel der Weinregion Swartland ein so glückliches Schicksal hatte. Bis 1806 hatten die Besitzer von Allesverloren bereits die ersten Weintrauben des Weinguts geerntet, und seit das Weingut vor 140 Jahren in die Hände der Familie Malan überging, hat Allesverloren an Stärke gewonnen. Das Weingut ist auf 227 Hektar angewachsen und die Weine genießen internationale Anerkennung.
https://www.allesverloren.co.za/

Abfüller / Importeur

Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG, Buschstraße 20, 53340 Meckenheim

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Allesverloren Tinta Barocca“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

.

BESTBEWERTETE PRODUKTE